Donnerstag, 19. Juli 2012

Rezension: Falsche Liebe von Heidi Hassenmüller

Autorin: Heidi Hassenmüller
Erschienen im Klopp Verlag
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 188 Seiten
Preis: 7,99

Inhalt von Amazon:
Er liebte sie. Er beschützte sie. Sie war sein Engel. Er verwöhnte sie. Er zeigte ihr eine neue Welt. Eine aufregende, berauschende, traumhafte Welt. Jo schwebt im siebten Himmel: Sie hat in René den perfekten Mann gefunden da ist sie sich sicher. Aber ihr Glück wird plötzlich getrübt, als René sie bittet, besonders nett zu seinem schmierigen Auftraggeber zu sein

Meine Meinung:
Liebe macht blind! - dieser Spruch passt perfekt zu dem Buch!

Jo zieht mit ihrer gerade geschiedener Mutter in ein kleines Kaff.
Ohne große Motivation sucht sie sich einen Job, da ihr Taschengeld gekürzt wurde.
Während sie morgens vor der Schule Zeitungen austeilt, wird sie von einem Mann mit teurem Auto angefahren. 
Langsam kommt sie dem Maler immer näher, gefährlich nahe...

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen, und ich dachte mir immer nur: "Oh nein, Jo, bitte nicht!".

Die Autorin Heidi Hassenmüller beschreibt Jo als ein naives Mädchen, das zuerst dazu gehören will, und später als sie sich verliebt, abhebt.
Bis zum Ende des Romans, lebt Jo nicht in einer realen Welt, sie kümmert sich mehr um ihre Freundin, die das selbe Problem hat wie sie.

Trotzdem realisiert Jo nicht, dass sie ein großes Problem hat...


Mein Fazit:
Ein Roman über das Verliebt sein, und über die Komplikationen die die Liebe verbirgt, empfehlenswert ab einem Alter von 12 Jahren.





Kommentare:

  1. Ich habe dir auch einen Blogaward verliehen, weil dein Blog einfach wundervoll ist! Ich mag deine Rezis ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, ich habe grade gesehen das du noch einen Blog mit Rezis hast, die sind auch sehr gut!

      Löschen
  2. Hört sich richtig gut. Du hast recht, der Spruch "Liebe macht blind" passt wirklich gut. Schade, dass manche Mädchen so naiv sind.
    Ich lese auch total gern. Mein aktuelles Buch ist von Ken Follet "Sturz der Titanen".

    p.s.: toller Blog :)

    xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist wirklich schade, aber das Buch ist richtig gut (:
      Ich hab noch kein einziges Buch von Ken Follet gelesen, du kannst mir dann ja sagen ob es gut war.

      Danke Schön! (:

      Löschen

Ich freue mich über jede Art von Rückmeldung (:
Trotzdem bitte keine Beleidigungen, sondern konstruktive Kritik, natürlich freue ich mich am meisten über positives Feedback <3